2010 - Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach

Direkt zum Seiteninhalt



Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 20. März 2010 um 19.30 Uhr in der Gastwirtschaft Schaller, es hatten sich 70 Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins eingefunden.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung 1. Vorsitzender, Totenehrung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht des 1. Kassiers
4. Bericht der Revisoren und Antrag auf Entlastung
5. Verschiedenes
6. Planungen 2010
7. Essen
8. Ehrungen
9. Filmvorführung Dreitagesfahrt Steiermark 2006

Punkt 1:
Der 2. Vorsitzende Hans Kuhn begrüßte die erschienenen Mitglieder und Gartenfreunde, den 1. Bürgermeister Udo Döhler, den Vertreter der Presse, einige Gemeinderäte und  Ehrenmitglieder sehr herzlich. Er wünschte dem erkrankten 1. Vorsitzenden Harald Büchner gute Besserung. Es folgte eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Punkt 2:
Der 2. Vorsitzende Hans Kuhn trug den von Harald Büchner verfassten Jahresbericht 2009/2010 vor. Fünf Vorstandssitzungen wurden abgehalten. Durch 13 Neuanmeldungen und 26 Abmeldungen sowie 6 Verstorbene betrug der Mitgliederstand am 1.1.2010   525  Personen.  47 Mitglieder mit runden Geburtstagen erhielten einen Blumenstock mit Karte. Das Wetter war bis Mitte März sehr kalt, der April bis Karfreitag bis 20 Grad warm. Die Sommermonate waren wechselhaft. Die Straße mit dem schönsten Blumenschmuck war die Saalfelderstraße. Der letzte Frost war am 12.5 mit minus  2 Grad, der erste Frost Mitte Oktober mit minus 1 Grad.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:
Februar 2009     Gartenpflegerkurse Kreisverband, 2 Mitglieder teilgenommen
13.03.2009          Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Gleußen, starker Abordnung
14.03.2009          Tanz in den Frühling in der Schulturnhalle, fast ausverkauft, Kapelle Glücksritter aus Meiningen
12.-14.6.2009      Sommerfest der Gemeinde, etliche Helfer dabei
23.-26.07.2009    Viertagesfahrt zur Buga Schwerin/Rügen, sehenswerte Fahrt
August 2009       Sommerfest Kreisverband, einige Mitglieder anwesend
August 2009       Vergleichsschießen Ortsvereine, 3. Platz für Gartenbauverein
23.8.2009            Wandertag um Dörfles-Esbach, 50 Mitglieder
20.12.2009          Stimmungsvolle Weihnachtsfeier im Saale Schaller  
6.-7.2.2010          Wandertag des TSV, Gartenbauverein zweitstärkste Gruppe
13.2.2009            Gallisches Zaubertrankfest, Männerballett aufgetreten, Helfer waren beim Auf- und Abbau dabei

An Geräten standen zur Verfügung: Eine Aluleiter, zwei Vertikutierer, eine Heckenschere, ein Düngerstreuwagen, 50 Tische und 100 Bänke für unsere Veranstaltungen. Der Gartenbauverein unterstützte die Gemeinde beim Wettbewerb das Schönere Dorf, die Schönere Stadt. Die nächste Preisverteilung für den Blumenschmuckwettbewerb, der über 3 Jahre geht, ist im Jahre 2012.
Die Gestaltung des Osterbrunnens übernahm Michael Büchner, die Pflanzungen des Dorfbrunnens, der Blumenrabatte und Schalen und deren Pflege Vorstandsmitglieder und die Gemeindearbeiter. In der Schrebergartenanlage gibt es bis auf kleine interne Streitigkeiten keine Vorkommnisse. Die Schrebergärtner haben wenig Interesse am Verein. Bei 6 Kündigungen gab es 3 Neuvergaben.
Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die bei den Veranstaltungen tatkräftig mithalfen, bei den Frauen für das Blumenstecken und Kuchenbacken, bei Wolfgang Runge für das Ausleihen seines Kraftfahrzeuges und bei  Nähmaschinen-Pfeiffer für Plakate und Eintrittskarten.
Spenden werden für die Jugendarbeit vorgesehen. Ein weiterer Dank ging an die gesamte Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie an die Gemeinde mit dem 1. Bürgermeister Udo Döhler, den 2. Bürgermeister Manfred Röser, den Gemeinderäten sowie Frau Braun und Frau Hirsch in der Verwaltung, Schulhausmeister Dietmar Paul und an die Gemeindearbeiter.

Punkt 3:
Die 1. Kassier Michael Büchner gab den Kassenbericht bekannt:
Einnahmen:  11.235,20 Euro
Ausgaben: 10.792,93 Euro  
Kassenbestand am 6.3.2010: 29.263,06 Euro.
Er bedankte sich bei den Unterkassierern für die gute Unterstützung und die Barzahler  um Einzugsermächtigungen.  

Punkt 4:
Die Kasse wurde am 6.3.2010 von Günter Ruppert und Peter Friedel geprüft. Peter Friedel bescheinigte Herrn Büchner eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Er wurde einstimmig entlastet.

Punkt 5:
In seinem Grußwort wünschte 1. Bürgermeister Döhler dem 1. Vorsitzenden Harald Büchner baldige Genesung und gute Besserung. Er bedankte sich bei ihm und der Vorstandschaft für die gute Mithilfe beim Fest der Vereine und bei weiteren vielen gemeindlichen Aktionen im Gemeindebereich. Hier wurde viel getan und die Gemeinde konnte sich über einen 8. Platz bei „Das schönere Dorf, die schönere Stadt 2007-2009“ freuen. Da der Frühlingsball wegen Turnhallenumbau entfallen musste, war Döhler erfreut über die Ausrichtung eines Oldieabends im Herbst. Er bat den Gartenbauverein um Unterstützung bei der Bepflanzung bei der Umgestaltung des Kindergartens.
Lothar Weinhold bat um Prüfung, inwieweit die Beendigung des Pachtvertrages mit der Gemeinde Auswirkungen bei der Neuvergabe von Schrebergärten hat. Laut Bürgermeister Döhler steht einer Verlängerung nichts im Wege und somit erübrigte sich die Frage. Frau Wilke monierte den schlechten Zustand der Hauptwege im Schrebergartenbereich. Auch hier konnte keine Lösung angeboten werden, da hier die Stadt Coburg zuständig ist. Auch ein von Lothar Weinhold vorgeschlagenes Halteverbot ist nicht durchführbar.
Hans Kuhn bat um Mithilfe beim Ausschneiden im Sommer der für die Vereinsveranstaltungen angepflanzten Forsythiensträucher.
Der Kreisverband fährt am 12. Juni in der Berg- und Rosenstadt Sangerhausen. Die Begehung für einen kreisinternen Wettbewerb „Mein Gemüsegarten“ erfolgt am 18. Juni. Pro OGV ist die Teilnahme auf zwei Teilnehmer begrenzt.  Anmeldung für beide Veranstaltungen in der Gärtnerei Büchner.
Hans Kuhn wies darauf hin, dass in der Vorstandschaft bei der nächsten Wahl der 1. und 2. Vorstand zu Neuwahl ansteht und Jüngere nachrücken müssten.     

Punkt 6:
Der 2. Vorsitzende gab die Planungen 2010 bekannt:
5. März               Jahreshauptversammlung Kreisverband in Untersiemau
ab März              Regelmäßige Treffen der Gartenkinder
22.-25.Juli          Viertagesfahrt nach Lago Maggiore
8. August            Tagesfahrt
22. August          Wandertag
18. September    Oldieabend
19. Dezember     Weihnachtsfeier
März  2011         Jahreshauptversammlung

Punkt 7:
Jedes Mitglied erhielt als Essen Schweineschnitzel mit Kartoffelsalat.

Punkt 8:
1. Bürgermeister Udo Döhler ehrte folgende Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel, Urkunde und Blumenstock: Günther Bätz, Julia Bätz, Rolf Bätz, Herbert Hofmann, Anni Hußnätter, Bernd Löhner, Joachim Minschke, Hannelore Rattay, Hannelore Simon, Edwin Voss, Barbara Weinhold, Wolfgang Weinhold,  Martin Stöcker.
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet: Helmut Arnold, Elfriede Luther, Bernd Wuttke.

Punkt 9:
Ehrenmitglied Hubert Valtin zeigte einen sehr unterhaltsamen Film über die Dreitagesfahrt im Jahre 2006 in die Steiermark sowie über Osterbrunnen in der näheren Umgebung.

Das Ende der Versammlung war um 22.15  Uhr.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü