2009 - Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach

Direkt zum Seiteninhalt




Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 7. März 2009 um 19.30 Uhr in der Gastwirtschaft Büchner, es hatten sich  82 Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins eingefunden.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüssung durch den 1. Vorsitzenden Harald Büchner, Totenehrung
2. Ehrungen
3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht des 1. Kassiers
5. Bericht der Revisoren und Antrag auf Entlastung
6. Aussprache zu den Berichten
7. Verschiedenes
8. Planungen 2009
9. Essen
10. Neuwahlen
11. Preisverleihung Blumenschmuckwettbewerb

Punkt 1: Der 1. Vorsitzende Harald Büchner begrüßte die erschienenen Mitglieder und Gartenfreunde, Altlandrat Karl Zeitler, den 2. Bürgermeister Manfred Röser, den 3. Bürgermeister Stefan Valtin, die Vertreter der Presse, einige Gemeinderäte und  Ehrenmitglieder sehr herzlich. Es folgte eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Punkt 2:
Altlandrat Karl Zeitler mit Unterstützung vom 2. Bürgermeister Manfred Röser ehrte folgende Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel, Urkunde und Blumenstock: Siegfried Bauer, Gabi Bauer, Sigrid Bienlein, Ulrich Fenßlein, Ingeborg Grill,Wolfgang Grill, Manfred Hirte, Renate Hockx, Dieter Kaiser, Bernhard Kimmel, Ingrid Leicht, Edgar Leicht, Hans Lotter, Ilse Marschneider, Dieter Menzel, Christine Ohnesorge, Gerti Rose, Brigitta Rose, Joachim Stang, Rolf Strobel, Hartmut Völker, Ingeborg Weinhold, Lothar Weinhold, Gunter Zitzmann.
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Eugen Armann, Hubertus Boßeckert, Brigitta Junghans, Werner Schneider, Rolf Weigand, Walter Weinhold.
In seiner Begrüßung stellte Karl Zeitler heraus, dass er die Ehrungen sehr gerne in Dörfles-Esbach, dem größten Gartenbauverein im Landkreis, vornehmen werde. Er dankte Harald Büchner für die geleistete Arbeit. Durch die Vereinsarbeit sei es gelungen, trotz eingeengter Wohnverhältnisse eine gute Lebensqualität für die Bürger zu bewahren.

Punkt 3:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner trug seinen Jahresbericht 2008/2009 vor. Fünf Vorstandssitzungen wurden abgehalten. Durch 17 Neuanmeldungen und 19 Abmeldungen sowie 8 Verstorbene betrug der Mitgliederstand am 1.1.2009 544 Personen.  70 Mitglieder mit runden Geburtstagen erhielten einen Blumenstock mit Karte. Vom März bis Mitte April 2008 hatten wir schlechtes und kaltes Wetter. Mai-Juni war es trocken, im Juli wieder wechselhaft. Der Blumenschmuck in der Gemeinde hat nachgelassen. Die Straße mit dem schönsten Blumenschmuck war die Saalfelderstraße. Der letzte Frost war am 11. Mai mit minus 1 Grad, der erste Frost Anfang Oktober mit minus 2 Grad.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:
Februar 2008    Gartenpflegerkurse Kreisverband, 2 Mitglieder teilgenommen
14.03.2008         Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Scheuerfeld
15.03.2008         Tanz in den Frühling in der Schulturnhalle, fast ausverkauft, Kapelle Glücksritter aus Meiningen
April 2008         Bepflanzung Grünanlage Neustadter Str. durch Gartenbauverein
24.-27.07.2008   Viertagesfahrt zum Vierwaldstätter-See
August 2008      Tagesfahrt zur Landesgartenschau nach Neu-Ulm, 45 Mitglieder
August 2008      Sommerfest Kreisverband, Helfer vom Verein dabei
August 2008      Vergleichsschießen Ortsvereine, 3. Platz für Gartenbauverein
24.08.2008         Wandertag um Dörfles-Esbach, 60 Mitglieder
21.12.2008         Stimmungsvolle Weihnachtsfeier im Saale Büchner  
31.01.-
01.02.2008         Wandertag des TSV, Gartenbauverein zweitstärkste Gruppe
21.02.2008         Gallisches Zaubertrankfest, Männerballett aufgetreten, Helfer waren beim Auf- und Abbau dabei

An Geräten standen zur Verfügung: Eine Aluleiter, zwei Vertikutierer, eine Heckenschere, ein Düngerstreuwagen, 50 Tische und 100 Bänke für unsere Veranstaltungen. Der Gartenbauverein unterstützte die Gemeinde beim Wettbewerb das Schönere Dorf, die Schönere Stadt. Die Gestaltung des Osterbrunnens und die Pflanzungen des Dorfbrunnens, der Blumenrabatte und Schalen übernahmen Harald Büchner und die Pflege die Gemeindearbeiter  In der Schrebergartenanlage gibt es keine Vorkommnisse. Die Schrebergärtner unterstützen den Verein bei keiner Veranstaltung. Es sind z.Zt. drei Garten frei.
Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die bei den Veranstaltungen tatkräftig mithalfen, bei den Frauen für das Blumenstecken und Kuchenbacken, bei den Firmen Dieter Hopf und Wolfgang Runge für das Ausleihen ihrer Kraftfahrzeuge, ebenso bei der Firma Auto-Bätz für das Ausleihen der Kaffeemaschine sowie Nähmaschinen-Pfeiffer für Plakate und Eintrittskarten.
Spenden werden für die Jugendarbeit vorgesehen. Ein weiterer Dank ging an die gesamte Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie an die Gemeinde mit dem 1. Bürgermeister Udo Döhler, den 2. Bürgermeister Manfred Röser, den Gemeinderäten sowie Frau Braun und Frau Hirsch in der Verwaltung, Schulhausmeister Dietmar Paul und an die Gemeindearbeiter.

Punkt 4:
Die 1. Kassiererin  Roswitha Runge gab den Kassenbericht bekannt:
Einnahmen: 11.475,76 €  Ausgaben: 11.223,41€  Kassenbestand am 27.2.2009: 28.820,79 €. Sie bedankte sich bei den Unterkassierern und beim Ehepaar Valtin für die gute Unterstützung und bat die Barzahler um Einzugsermächtigungen.  

Punkt 5:
Die Kasse wurde am 27.2.2009 von Günter Ruppert und Herbert Hahn geprüft. Diese bescheinigten Frau Runge eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Sie und die gesamte Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet.

Punkt 6:
Es gab keine Wortmeldungen.

Punkt 7:
Auch hier gab es keine Wortmeldungen.

Punkt 9:
Jedes Mitglied erhielt  als Essen Schweinebraten mit Kloß.

Punkt 10:
Der 1. Vorsitzende gab die Planungen 2009 bekannt:

13. März          Jahreshauptversammlung Kreisverband in Kaltenbrunn
ab März           Regelmäßige Treffen der Gartenkinder
14. März          Tanz in den Frühling
12.-14. Juni     Großes Gemeindefest
23.-26. Juli       Viertagesfahrt nach Schwerin-Rostock
23. August        Familienwandertag
September        Tagesfahrt
20. Dezember   Weihnachtsfeier
März  2010       Jahreshauptversammlung

Die nächste Preisverteilung für den Blumenschmuckwettbewerb, der über 3 Jahre geht, ist im Jahre 2012.

Punkt 10:
Die Vorstandschaft wurde neu gewählt. Diese besteht aus: 1. Vorsitzender Harald Büchner, 2. Vorsitzender Hans Kuhn, 1. Schriftführer Karl Dorschner, 2. Schriftführer Hubert Schwämmlein, 1. Kassier Michael Büchner, 2. Kassier Ingo Karbitschka. Beisitzer: Joachim Benende, Michael Fischer, Annemarie Gäßler, Peter Hahn, Iris Karbitschka, Gerd Maisel, Diana Pörtner, Roswitha Runge, Wolfgang Runge, Erhard Tophofen, Michael Weinhold, Walter Weinhold. Die Wahl wurde durch 2. Bürgermeister Manfred Röser und 3. Bürgermeister Stefan Valtin durchgeführt. Die neue Vorstandschaft wurde einstimmig gewählt. Als Kassenprüfer wurden gewählt: Peter Friedel und Günter Ruppert.                                               

Punkt 11:
Blumenschmuckwettbewerb: Die 10 besten Preisträger für den Blumenschmuck im Altdorf der letzten drei Jahre waren: Hubert Valtin, Karl Dorschner, Inge Nahr, Fam. Schreiber mit 10 Punkten. Walter Milian, Gerhard Friedel, Anita Kollatschny, Fam. Wedel und die Gemeinde erhielten 9,5 Punkte. Bernd Nahr erhielt 9 Punkte. Insgesamt 30 Preisträger bekamen einen Blumenstock überreicht.

Das Ende der Versammlung war um  22.04 Uhr.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü