2007 - Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach

Direkt zum Seiteninhalt



Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 3. März 2007 um 19.30 Uhr in der Gastwirtschaft Büchner, es hatten sich 82 Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins eingefunden.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüssung durch den 1. Vorsitzenden Harald Büchner, Totenehrung
2. Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2006
3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht des 1. Kassiers
5. Bericht der Revisoren und Antrag auf Entlastung
6. Aussprache zu den Berichten
7. Verschiedenes
8. Planungen 2007
9. Ehrungen
10. Essen
11. Filmvortrag über Vereinsleben

Punkt 1:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner begrüsste die erschienenen Mitglieder und Gartenfreunde,  den 1. Bürgermeister Udo Döhler und 2. Bürgermeister Manfred Röser, die Presse, einige Gemeinderäte und  Ehrenmitglieder sehr herzlich. Es folgte eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Punkt 2:
Der 1. Schriftführer Karl Dorschner verlaß das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung in Wort und Bild,  welches von der Versammlung genehmigt wurde.

Punkt 3:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner trug seinen Jahresbericht 2006/2007 vor. 5 Vorstandssitzungen wurden abgehalten. Durch  10 Neuanmeldungen und 25 Abmeldungen sowie 6 Verstorbene betrug der Mitgliederstand am 1.1.2007  565  Personen. 75 Mitglieder mit runden Geburtstagen und Jubiläen erhielten einen Blumenstock mit Karte, darunter 4  90-jährige. Das Wetter 2006 war für die Entwicklung der Vorgärten und des Blumenschmuckes durchwachsen, die Schrebergärtner konnten mit ihrer Ernte zufrieden sein. Ein langer Winter mit Hitzerekord im Sommer und schöner Herbst prägten das Jahr 2006.
Der letzte Frost war am  20. Mai mit minus 1,5  Grad, der erste Frost am Anfang Dezember mit minus 1 Grad.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:
17.3.2006              Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Weitramsdorf
18.3.                      Tanz in den Frühling, nicht ausverkauft, Kapelle Dominos
Anfang April       Schnittkurs, gut besucht, Leiter Günther Wittmann
7.-12.5.                  Jubiläumsfahrt Kreisverband Blumenreviera, 12 Mitglieder
7.-9.7.                    Dreitagesfahrt in die Steiermark,  sehenswerte Fahrt
22.7.                      Sommerfest der Gärtner, schönes Wetter, guter Besuch,
6.8.                        Tagesfahrt zur Landesgartenschau Martkredwitz-Eger, 60 Teilnehmer
August                 Eröffnung Obstlehrgarten Kreisverband, 15 Mitglieder
20.8.                      Wandertag um Dörfles-Esbach, 65 Mitglieder
November            Vergleichsschießen Ortsvereine, 3. Platz für Gartenbauverein
17.12.                    Stimmungsvolle Weihnachtsfeier im Saale Büchner  
3./4.2.2007            Wandertag des TSV Dörfles-Esbach, Gartenbauverein  zweitstärkste Gruppe aller Ortsvereine
19.2.2007              Rosenmontagsball, Helfer waren beim Auf- und Abbau dabei

An Geräten standen zur Verfügung: Eine Aluleiter, drei Vertikutierer, eine Heckenschere, zwei Düngerstreuwagen, 50 Tische und 100 Bänke für unsere Veranstaltungen. Der Gartenbauverein unterstützte die Gemeinde beim Wettbewerb das Schönere Dorf, die Schönere Stadt. Die Gestaltung des Osterbrunnens und die Pflanzungen des Dorfbrunnens, der Blumenrabatte und Schalen übernahmen Harald Büchner und seine Gärtner, die Pflege die Gemeindearbeiter und Mitglieder des Vereins. Die vom Verein gestiftete Insektenwand im Schulgarten kann zu jeder Zeit besichtigt werden.
Die Schrebergartenanlage befand sich in einem guten Zustand, Problem: Hundekot, schlechte Anfahrtswege. Unterstützung des Vereins durch Schrebergärtner war weiterhin nicht gut. 3 Gärten sind frei. Die Betreuung der Jugendgruppe „Die Gartenkinder“ hat Frau Gelse und Frau Pörtner übernommen.
Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die bei den Veranstaltungen tatkräftig mithalfen, bei den Frauen für das Blumenstecken und Kuchenbacken, bei Jürgen Faust und Wolfgang Runge für die Renovierung des Vereinsheimes, bei den Firmen Dieter Hopf, Gerhard Trier sowie Wolfgang Runge für das Ausleihen ihrer Kraftfahrzeuge, ebenso bei der Firma Auto-Bätz für das Ausleihen der Kaffeemaschine sowie Herrn Pfeiffer für Plakate und Eintrittskarten.
Spenden wurden für die Jugendarbeit vorgesehen. Ein weiterer Dank ging an die gesamte Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie an die Gemeinde mit den 1. Bürgermeistern Hans Lotter und Udo Döhler, den 2. Bürgermeister Manfred Röser sowie Frau Braun und Frau Erben in der Verwaltung,  Schulhausmeister Dietmar Paul und an die Gemeindearbeiter.

Punkt 4:
Die 1. Kassiererin  Roswitha Runge gab den Kassenbericht bekannt:
Einnahmen: 12.416,21 € Ausgaben: 12.288,00 € Kassenbestand am 24.2.2007: 26.985,07 €. Sie bedankte sich bei den Unterkassierern für die gute Unterstützung und bat die Barzahler um Einzugsermächtigungen.

Punkt 5:
Die Kasse wurde am 20.2.2007 von Günter Ruppert und Herbert Hahn geprüft. Herr Hahn bescheinigte Frau Runge eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Sie wurde einstimmig entlastet.

Punkt 6:
Es gab keine Wortmeldungen.

Punkt 7:
1. Bürgermeister Udo Döhler gab seiner Freude Ausdruck, dass die Gemeinde dem Verein durch die Verfügungstellung eines Vereinsraumes helfen konnte und jetzt mit Leben durch die Jugendgruppe gefüllt werde. Der hohe Kassenstand täusche deshalb, da der Verein kein eigenes Vereinshaus unterhalten müsse. Das erstmalige Gemeindefest soll die Bürger auch dazu anregen, mehr aufeinander zuzugehen. 2. Vorsitzende Hans Kuhn sprach kurz über die Schrebergärten: 2006 war ein ruhiges Gartenjahr, 6 Gartenwechsel, Hecken sollten geschnitten werden, Lärmbelästigung sei zu vermeiden, Gartenabfälle korrekt zu entsorgen. Auf das eingerichtete Forum auf der Internetseite des Vereins verwies Harald Büchner, in dem Wünsche und Anregungen eingetragen werden können. Fotos von Veranstaltungen sind für die Gestaltung der Homepage immer willkommen.

Punkt 8:
Der 1. Vorsitzende gab die Planungen 2007 bekannt:

2. März           Jahreshauptversammlung Kreisverband
17. März         Tanz in den Frühling
April               Schnittkurs
6.-8. Juli          Dreitagesfahrt nach Ostfriesland
15.-17. Juli      Gemeindefest
5. August         Tagesfahrt zur BUGA nach Gera  
19. August       Wandertag
16. Dezember  Weihnachtsfeier
7. März  2008   Jahreshauptversammlung

Die nächste Preisverteilung für den Blumenschmuckwettbewerb, der über 3 Jahre geht, ist im Jahre 2009.

Punkt 9:
Herr Conze erwähnte die Schwierigkeiten eines Gartenbauvereins in einer Stadtrandgemeinde wie Dörfles-Esbach. Er betonte die Wichtigkeit der kulturellen und geselligen Arbeit der Gartenbauvereine und übergab Harald Büchner im Namen des Kreisverbandes für seine langjährige Arbeit das Buch „Der Hain der Gartenbauer“ mit Widmung. Herr Conze mit Unterstützung vom 1. Bürgermeister Döhler ehrte folgende Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel, Urkunde und Blumenstock:
Kurt Renner, Gerhard Stübler, Gerda Truppel, Christa und Dieter Walter, Ilona Haderlein
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde ausgezeichnet:
Ilse Hoffmann, Eberhard Hut, Bruno Höllein, Hannelore Kodisch, Walter Millian, Aldred Reinhardt, Martha Röblitz

Punkt 10:
Jedes Mitglied erhielt  als Essen Leberkäse mit Kartoffelsalat.

Punkt 11:  
1. Schriftführer Karl Dorschner trug einen Videofilm über Veranstaltungen und Ausflüge des Vereins vor. Er erhielt dafür viel Beifall.  

Das Ende der Versammlung war um 22.00 Uhr.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü