2005 - Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach

Direkt zum Seiteninhalt




Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 05. März 2005 um 19.00 Uhr in der Gastwirtschaft Büchner, es hatten sich 92 Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins eingefunden.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüssung durch den 1. Vorsitzenden Harald Büchner, Totenehrung
2. Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2004
3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht des 1. Kassiers
5. Bericht der Revisoren und Antrag auf Entlastung
6. Aussprache zu den Berichten
7. Verschiedenes, Gartenpachterhöhung
8. Planungen 2005
9. Ehrungen
10. Essen
11. Diavorführung

Punkt 1:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner begrüsste die erschienenen Mitglieder und Gartenfreunde, den ehemaligen Kreisfachberater Herrn Conze,  den 2. Bürgermeister Herrn Röser, die Presse, einige Gemeinderäte und  Ehrenmitglieder sehr herzlich. Es folgte eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Punkt 2:
Der 1. Schriftführer Karl Dorschner verlass das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, welches genehmigt wurde.

Punkt 3:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner trug seinen Jahresbericht 2004/2005 vor. Sechs Vorstandssitzungen und eine Mitgliederversammlung wurden abgehalten. Durch 14 Neuanmeldungen und 17 Abmeldungen sowie 7  Verstorbene betrug der Mitgliederstand am 1.1.2005  598 Personen. Das Wetter 2004 war durchwachsen. Der Blumenschmuck konnte sich gut entwickeln, die Gemüseernte war zufrieden stellend,  auch Obst gab es reichlich.
Für den Blumenschmuckwettbewerb (Preisverteilung 2006) wurde eine Begehung im Altdorf durchgeführt. Der letzte Frost war am 18. Mai, der erste Frost am 20. September 2004 mit jeweils minus 1 Grad.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:

5.3.2004               Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Ebersdorf
20.3.                     Tanz in den Frühling, 210 Gäste, Kapelle Dominos
April                   Schnittkurs, gut besucht
Anfang April     Einweihung Insektenwand Emil-Fischer-Schule
9.-11.7.                Dreitagesfahrt Zillertal,  erlebnisreiche und sehenswerte Fahrt
24.7.                    Sommerfest der Gärtner, schönes Wetter, guter Besuch
22.8.                    Wandertag um Dörfles-Esbach, 70 Mitglieder, schönes Wetter
18.9.                    Weinfahrt  nach  Escherndorf zum Weinfest, sehr gute Stimmung
19.12.                  Weihnachtsfeier im Saale Büchner
14.1.2005            Mitgliederversammlung im Sportheim, 28 Teilnehmer
26./27.2.2005      Wandertag des TSV Dörfles-Esbach, Gartenbauverein  zweitstärkste Gruppe aller Ortsvereine
7.2.2005              Männerballett beim Rosenmontagsball aufgetreten, Helfer waren beim Auf- und Abbau dabei

An Geräten standen zur Verfügung: Eine Aluleiter, ein Komposthäcksler, zwei Vertikutierer, eine Heckenschere, zwei Düngerstreuwagen, 50 Tische und 100 Bänke für unsere Veranstaltungen. Der Gartenbauverein unterstützte die Gemeinde beim Wettbewerb das Schönere Dorf, die Schönere Stadt. Die Gestaltung des Osterbrunnens und die Pflanzungen des Dorfbrunnens, der Blumenrabatte und Schalen übernahmen Harald Büchner und seine Gärtner , die Pflege die Gemeindearbeiter und Mitglieder des Vereins.    
Die Schrebergartenanlage befindet sich in einem guten Zustand, Probleme: Fehlendes Wasser durch Leitungsbau der Stadt Coburg und der Hundekot. Unterstützung des Vereins durch Schrebergärtner ist weiterhin gering.
Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die bei den Veranstaltungen tatkräftig mithalfen, bei den Frauen für das Blumenstecken und Kuchenbacken, bei den Firmen Dieter Hopf sowie Wolfgang Runge für das Ausleihen ihrer Kraftfahrzeuge, ebenso bei der Firma Auto-Bätz für das Ausleihen der Kaffeemaschine.
Ein weiterer Dank ging an die gesamte Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie an die Gemeinde mit den Bürgermeistern Hans Lotter und Manfred Röser sowie Frau Braun und Frau Erben in der Verwaltung, und Schulhausmeister Dietmar Paul.

Punkt 4:
Die 1. Kassiererin  Roswitha Runge gab den Kassenbericht bekannt:
Einnahmen: 12.715,02 € Ausgaben: 9.918,08 € Kassenbestand am 24.2.2005: 22.266,11 €. Sie bedankte sich bei den Unterkassierern für die gute Unterstützung und bat die Barzahler um Einzugsermächtigungen.

Punkt 5:
Die Kasse wurde von Dieter Mattner und Franz Anderlik geprüft. Herr Anderlik bescheinigte Frau Runge                           eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Sie wurde einstimmig entlastet.

Punkt 6:
Es gab keine Wortmeldungen.

Punkt 7:
Die Vorstandschaft hat auf der Sitzung vom 16.2.2005 einstimmig beschlossen, die Gartenpacht nach 40 Jahren ohne Anhebung um 6 Cent zu erhöhen.  Dies wurde mit einer Gegenstimme von der Versammlung akzeptiert. Für den Kreislehrgarten am Landratsamt wurden 600 € gespendet. Eingegangene Spenden werden für die Jugendarbeit vorgesehen. Eine Kindergruppe „Die Gartenzwerge“ wurde gegründet. Leiterin: Diana Pörtner und Frau Belanger. Für den 1. Kassier Ingo Karbitschka hat Frau Roswitha Runge bis zur Neuwahl 2006 den Posten übernommen. Dies wurde von den Mitgliedern einstimmig genehmigt.
2. Bürgermeister Manfred Röser meinte, dass alle Vereine sich in der jetzigen schwierigen finanziellen Situation zusammenraufen und gegenseitig unterstützen sollten. Er versprach, den lange gesuchten Raum beim Gemeinderat zur Sprache zu bringen und eine Lösung zu suchen.  Wir unterstützen die Gemeinde beim Wettbewerb „Das schönere Dorf, die schönere Stadt. Der Blumengutschein für die Mitglieder entfällt laut Beschluß der Vorstandschaft für 2005.  Die Internetadresse des Vereins www.gartenbauverein-doerfles.com wurde bekannt gegeben. 2004 wurden 85 Geburtstagsjubilare mit einem Blumenstock und Karte gratuliert.

Punkt 8:
Der 1. Vorsitzende gab die Planungen 2005 bekannt:

12. März        Schnittkurs
19. März        Tanz in den Frühling
8.-10. Juli       Dreitagesfahrt
23. Juli           Sommerfest der Gärtner
7. August       Tagesfahrt Buga München  
21. August       Wandertag
18. Dezember  Weihnachtsfeier
Januar 2006     Mitgliederversammlung
März  2006       Jahreshauptversammlung

Punkt 9:
Herr Conze sprach über die wichtige Aufgabe der Gartenbauvereine in der Gesellschaft, auch der kleinste Garten trägt zur Vernetzung vieler Gärten bei. Die fachliche Weiterbildung darf nicht vernachlässigt werden, er dankte im Namen des Kreis- und Bezirksverbandes für die Spende des Kreislehrgartens.
Herr Conze ehrte folgende Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel, Urkunde und Blumenstock:

Ilse Beetz, Marianne Fehn, Edith Kaiser, Ingrid Kling, Sigrid Sollmann, Angelika Truckenbrodt, Marliese Thauer, Helga Schaffer, Else Dehler, Alfred Geier, Karl-Heinz Gimmler, Hans Kuhn, Manfred Käppner, Theodor Rudolf, Gerhard Sollmann, Ernst Kuttner, Hans-Jürgen  Knoth
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde ausgezeichnet:
Julian Werschütz
Leider waren von  18 Geehrten nur 6 Personen anwesend.

Punkt 10:
Jedes Mitglied erhielt  als Essen  1 Paar Bratwürste mit Sauerkraut.

Punkt 11:
Ein Diavortrag mit schönen Bildern über die Algarve und Orchideenarten sahen wir von                           .

Das Ende der Versammlung war um  22.15 Uhr.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü