2004 - Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach

Direkt zum Seiteninhalt



Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 06. März 2004 um 19.00 Uhr in der Gastwirtschaft Büchner, es hatten sich 106 Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins eingefunden.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüssung durch den 1. Vorsitzenden Harald Büchner, Totenehrung
2. Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2003
3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht des 1. Kassiers
5. Bericht der Revisoren und Antrag auf Entlastung
6. Ehrungen
7. Aussprache zu den Berichten
8. Verschiedenes
9. Essen
10. Planungen 2004

Punkt 1:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner begrüsste die erschienenen Mitglieder und Gartenfreunde, besonders Frau Annette Eppler, 3. Vorsitzende vom Kreisverband, unseren 1. Bürgermeister Hans Lotter, einige Gemeinderäte sowie die Ehrenmitglieder sehr herzlich. Es folgte eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Punkt 2:
Der 1. Schriftführer Karl Dorschner verlass das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, welches genehmigt wurde.

Punkt 3:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner trug seinen Jahresbericht 2003/2004 vor. Sechs Vorstandssitzungen und eine Mitgliederversammlung wurden abgehalten. Durch 16 Neuanmeldungen und 16 Abmeldungen und 8  Verstorbene betrug der Mitgliederstand am 1.1.2004  601 Personen. Das Wetter 2003 war für die Entwicklung der Vorgärten und Balkonkästen sehr vorteilhaft. Durch eine lange Wärmeperiode konnte sich der Blumenschmuck wunderbar entwickeln. Den Nachteil durch fehlendes Wasser bekamen die Gemüsegärtner zu spüren, die Ernte war gering. Für den Blumenschmuckwettbewerb wurden eine Begehung im Altdorf durchgeführt. In der Schrebergartenanlage wurde dies wegen mangelnden Interesses unterlassen. Den Blumengutschein hat die Hälfte der Mitglieder eingelöst.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:
15.3.2003      Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Dörfles-Esbach, wir hatten die Bewirtung übernommen, unbefriedigende Beteiligung der Kreisverbandsmitglieder
15.3.                     Grosser Blumenball, mäßig besucht, Kapelle Dreamboys
3.4.                       Schnittkurs, gut besucht
                            Die Blumenzwicker nahmen am Kleinfeldfußballturnier der SPD teil
11.-13.7.               Dreitagesfahrt Mecklenburger Seenplatte ,  erlebnisreiche und sehenswerte Fahrt
26.7.                     Sommerfest der Gärtner, warmes Wetter, guter Besuch
24.8.                     Wandertag um Dörfles-Esbach, Schrebergartenanlage,75 Mitglieder, sehr warmes Wetter, einige Punkte für sportliche Gemeinde
13.9.                     Tag der Jugend, es wurden von einigen Vorstandsmitgliedern Tontöpfe u. Nistkästen gebaut
20.9.                     Weinfahrt  nach  Escherndorf zum Weinfest, sehr gute Stimmung
21.12.                   Besinnliche Weihnachtsfeier im Saale Büchner
16.1.2004             Mitgliederversammlung im Sportheim, 24 Teilnehmer
31.1.+1.2.           Beim Wandertag des Tsv Dörfles-ESbach war der Gartenbauverein die zweitstärkste Gruppe aller Ortsvereine
12.+19.2.             Gartenpflegerkurs des Kreisverbandes in Saale Büchner
23.2.                   Männerballett beim Rosenmontagsball aufgetreten, Helfer waren beim Auf- und Abbau dabei

An Geräten standen zur Verfügung: Eine Aluleiter, zwei P.H. Meter, ein Komposthäcksler, zwei Vertikutierer, eine Heckenschere, ein Düngerstreuwagen, 50 Tische und 100 Bänke für unsere Veranstaltungen. Der unrentabel eKomposthäcksler soll abgeschafft, dafür ein weiterer Vertikutierer gekauft werden. Der Gartenbauverein unterstützte die Gemeinde beim Wettbewerb das Schönere Dorf, die Schönere Stadt. Jedes Mitglied hat einen Blumengutschein im Wert von 2,50 € kostenlos bekommen. Die Gestaltung des Osterbrunnens und die Pflanzungen des Dorfbrunnens, der Blumenrabatte und Schalen übernahm Harald Büchner und die Gemeindearbeiter, die auch die Pflege übernahmen.    

Die Schrebergartenanlage befindet sich in einem guten Zustand, Probleme waren nach wie vor der Hundekot, der Heckenschnitt, Strom, Wasser. Die Vereinsveranstaltungen wurden von den Schrebergärtnern leider mäßig besucht. Eingegangene Spenden werden für die Jugendarbeit vorgesehen.
Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die bei den Veranstaltungen tatkräftig mithalfen, bei den Frauen für das Blumenstecken und Kuchenbacken, bei den Firmen Horst Fischer und Dieter Hopf sowie Wolfgang Runge für das Ausleihen ihrer Kraftfahrzeuge, ebenso bei der Firma Auto-Bätz für das Ausleihen der Kaffeemaschine.
Ein weiterer Dank ging an die gesamte Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie an die Gemeinde mit den Bürgermeistern Hans Lotter und Manfred Röser sowie Frau Braun und Frau Erben in der Verwaltung, und Schulhausmeister Dietmar Paul.

Punkt 4:
Der 1. Kassier Ingo Karbitschka gab den Kassenbericht bekannt:
Einnahmen: 12.061,02 € Ausgaben: 15.302,74 € Kassenbestand am 29.02.2004: 19.469,17 €.  Er bat, den Beitrag doch durch Einzugsermächtigungen abbuchen zu lassen und bedankte sich bei allen seinen Helfern für die Unterstützung.

Punkt 5:
Die Kasse wurde von  Dieter Mattner und Franz Anderlik geprüft. Herr Anderlik bescheinigte Ingo Karbitschka eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Ingo Karbitschka wurde einstimmig entlastet.

Punkt 6:
Frau Anette Eppler vom Kreisverband Coburg nahm die Ehrungen vor. Sie bedankte sich für die Einladung und ging kurz auf die sehr schlechte finanzielle Situation des Kreisverbandes ein. Für das 100- jährige Jubiläum und die Anlage eines Kreislehrgartens  bittet deshalb  der Kreisverband einmalig alle Gartenbauvereine um eine finanzielle Unterstützung in Form von 2 € pro Mitglied.
Die 2003 ernannten Ehrenmitglieder Albert Bär und Hubert Valtin erhielten eine Ehrenurkunde.
Folgende Mitglieder wurden für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet:
Helga Geyer
Edith Förnbacher
Peter Friedel
Wolfgang Hübsch
Klaus Pfadenhauer
Dieter Werner
Dieter Wimmer
Reinhard Wegner
Alle Geehrten erhielten einen Blumenstock.

Punkt 7:

Es gab keine Wortmeldungen.

Punkt 8:
1. Bürgermeister Hans Lotter lobte den guten Besuch der Versammlung und ging auf die finanzielle schwierige Situation der Gemeinden allgemein ein und berichtete über weitere anstehende Projekte auf Gemeindegebiet. Harald  Büchner zeigte sich sehr erfreut, dass sich Frau Diana Pörtner für Bildung einer Jugendgruppe des Vereins einsetzen will. Ein Raum wird dafür in Dörfles-Esbach gesucht. Frau Pörtner wurde einstimmig in die Vorstandschaft aufgenommen.
Wir unterstützen die Gemeinde am Wettbewerb „Das schönere Dorf, die schönere Stadt. Der Blumengutschein für die Mitglieder entfällt laut Beschluß der Vorstandschaft für 2004. Die Internetadresse des Vereins www.gartenbauverein-doerfles.com wurde bekannt gegeben.

Punkt 9:
Jedes Mitglied erhielt kostenlos ein Essen (Sauerbraten mit 2 Klößen) und ein Bier.

Punkt 10:
Der 1. Vorsitzende gab die Planungen 2004 bekannt:

20. März        Tanz in den Frühling
27. März         Schnittkurs
April               Einweihung Insektenwand
9.-11. Juli        Dreitagesfahrt
24. Juli            Sommerfest der Gärtner
22. August       Wandertag
18. September Tagesausflug (Weinfahrt)
19. Dezember  Weihnachtsfeier
Januar 2005    Mitgliederversammlung
5. März 2005   Jahreshauptversammlung
        
Das Ende der Versammlung war gegen 22.00 Uhr.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü