2003 - Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach

Direkt zum Seiteninhalt




Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 08. März 2003 um 19.00 Uhr in der Gastwirtschaft Büchner, es hatten sich 125 Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins eingefunden.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüssung durch den 1. Vorsitzenden Harald Büchner, Totenehrung
2. Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2002
3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht des 1. Kassiers
5. Bericht der Revisoren und Antrag auf Entlastung
6. Aussprache zu den Berichten
7. Verschiedenes
8. Planungen 2003
9. Essen
10. Ehrungen
11. Neuwahlen
12. Preisverleihung Blumenschmuckwettbewerb


Punkt 1:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner begrüsste die erschienenen Mitglieder und Gartenfreunde, besonders unseren Bürgermeister Hans Lotter und Manfred Röser, einige Gemeinderäte sowie die Ehrenmitglieder sehr herzlich. Es folgte eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Punkt 2:
Der 1. Schriftführer Karl Dorschner verlass das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, welches genehmigt wurde.

Punkt 3:
Harald Büchner trug seinen Jahresbericht 2002/2003 vor. Fünf Vorstandssitzungen und eine Mitgliederversammlung wurden abgehalten. Durch 12 Neuanmeldungen und 8 Abmeldungen und 14 Verstorbene betrug der Mitgliederstand am 1.1.2003 609 Personen. Das Wetter 2002 war durchwachsen. Durch die anfangs mäßige,  dann im Juni bis August bessere Wärme konnte sich der Blumenschmuck prächtig entwickeln, viele Gartenfreunde sorgten mit Ihren reichlichen und gut gepflegten Blumenkästen und Rabatten Ihrer Anwesen und Gärten für ein freundliches Ortsbild unserer Gemeinde. Mit der Gemüseernte konnte man zufrieden sein, beim Obstbau gab es viele Ausfälle. Für den Blumenschmuckwettbewerb wurden je eine Begehung im Altdorf und der Schrebergartenanlage durchgeführt.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:
02.3.2002  Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Sonnefeld, wir besuchten diese mit einigen                                           Vorstandsmitgliedern
15.-16.3.    75-jähriges Vereinsjubiläum, Festkommers mit befreundeten Vereinen, Grosser Blumenball, gut                       besucht, Kapelle Dreamboys
6.4.                 Schnittkurs, ganz gut besucht
12.-14.7.     Dreitagesfahrt in den Harz , sehr erlebnisreiche Fahrt
27.7.           Sommerfest der Gärtner, schönes Wetter, guter Besuch
25.8.          Wandertag nach Unterwohlsbach-Lautertal 75 Mitglieder, schönes Wetter, einige Punkte für sportliche Gemeinde
21.9.           Weinfahrt  zum Weinfest in Wiesentheid, sehr gute Stimmung
                 Unsere Blumenzwicker belegten beim Kleinfeldfussballturnier  den 3. Platz
22.12.         Besinnliche Weihnachtsfeier im Saale Büchner
17.1.2003   Mitgliederversammlung im Sportheim, 33 Teilnehmer
1.+2.2.        Beim Wandertag des Tsv war der Gartenbauverein die zweitstärkste Gruppe aller Ortsvereine
6.+13.2.      Gartenpflegerkurs des Kreisverbandes in Saale Büchner
3.3.             Männerballet beim Rosenmontagsball aufgetreten, Helfer waren beim Auf- und Abbau dabei

An Geräten standen zur Verfügung: Eine Aluleiter, zwei P.H. Meter, ein Komposthäcksler (wird wenig genutzt), zwei Vertikutierer, eine Heckenschere, ein Düngerstreuwagen, 50 Tische und 100 Bänke für unsere Veranstaltungen. Der Gartenbauverein unterstützte die Gemeinde beim Wettbewerb das Schönere Dorf, die Schönere Stadt. Jedes Mitglied hat einen Blumengutschein kostenlos bekommen. Die Gestaltung des Osterbrunnens und die Pflanzungen des Dorfbrunnens, der Blumenrabatte und Schalen übernahm Harald Büchner und die Gemeindearbeiter, die auch die Pflege übernahmen.
Die Schrebergartenanlage befindet sich in einem sauberen Zustand, Probleme waren nach wie vor der Hundekot, der Heckenschnitt sowie die nachlassende Nachbarschaftshilfe. Die Vereinsveranstaltungen wurden von den Schrebergärtnern leider mäßig besucht. Eingegangene Spenden werden für die Jugendarbeit vorgesehen.
Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die bei den Veranstaltungen tatkräftig mithalfen, bei den Frauen für das Blumenstecken und Kuchenbacken, bei den Firmen Horst Fischer und Dieter Hopf sowie Wolfgang Runge für das Ausleihen ihrer Kraftfahrzeuge, ebenso bei der Firma Nähmaschinenpfeifer für Computerarbeiten.
Ein weiterer Dank ging an die gesamte Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie an die Gemeinde mit den Bürgermeistern Hans Lotter und Manfred Röser sowie Frau Braun und Frau Erben in der Verwaltung.

Punkt 4:
Der 1. Kassier Hubert Valtin gab den Kassenbericht bekannt:
Einnahmen: 17.866,54 € Ausgaben: 16768,46 € Kassenbestand am 26.2.2003: 22710,89 €.  Er bedankte sich bei allen seinen Helfern für die Unterstützung und gab bekannt, dass er das Amt den 1. Kassiers abgibt.

Punkt 5:
Die Kasse wurde von Günther Ruppert und Dieter Schramm geprüft. Herr Ruppert bescheinigte Hubert Valtin eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Hubert Valtin und die Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet.

Punkt 6:
Es gab keine Wortmeldungen.

Punkt 7:
Der 1. Vorsitzende warb bei den Mitgliedern für die bevorstehende Hauptversammlung des Kreisverbandes um Unterstützung wie Bedienungen, Mitarbeit und Kuchen backen.  Hans Lotter erwähnte, es müßte ein Muß aller Alt- und Neubürger sein, Mitglied im Obst- und Gartenbauverein zu werden. Den Mitgliedern werde durch die Veranstaltungen und sonstige Vergünstigungen viel mehr geboten, als der Mitgliedsbeitrag ausmacht. Beim Blumenschmuckwettbewerb ist die Gemeinde dank des Vereins bei der Bewertung immer auf vordersten Plätzen zu finden.                                                 

Punkt 8:

Der 1. Vorsitzende gab die Planungen 2003 bekannt:
15. März           Blumenball   Jahreshauptversammlung Kreisverband               
22. März         Schnittkurs
11.-13.  Juli      Dreitagesfahrt Mecklenburgische Seenplatte
26.  Juli             Sommerfest der Gärtner
24.  August       Wandertag
20. September Tagesausflug  nach Escherndorf
21. Dezember   Weihnachtsfeier

Jedes Mitglied erhält wieder einen Blumengutschein im Wert von 2,50 €. Für unseren bisherigen Jugendleiter, Herrn Herbert Hahn, sucht der Verein einen Ersatz. Für die Jugend sind wieder einige Kurse geplant.

Punkt 9:
Jedes Mitglied erhielt  ein Essen (Schweinebraten mit Klos)

Punkt 10:
Folgende Mitglieder wurden für 25-Jährige Mitgliedschaft mit der Silbernen Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet:
Herbert                 Feder                   
Rosa                      Hofmann                  
Helga                     Hanus                    
Lotte                     Jäger                    
Dietmar                 Paul                     
Winfried                Reichenbacher            
Wolfgang               Reichenbacher            
Helga                     Schubert                 
Wieland                 Unfried                  
Helga                     Wilhelm                  
Horst                     Wolf                     
Wolfgang               Runge                    
Herbert                  Hahn                     

Nach dem Ausscheiden aus der Vorstandschaft wurden die langjährigen und treuen Vorstandsmitglieder Albert Bär und Hubert Valtin vom 1. Vorsitzenden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Punkt 11:
Als Wahlausschuß fungierten Hans Lotter, Manfred Röser und Inge Nahr. Folgende Vorstandschaft wurde für die Dauer von drei Jahren einstimmig gewählt:

Büchner         Harald                   1. Vorsitzender
Kuhn              Hans                     2. Vorsitzender
Dorschner      Karl                       1. Schriftführer
Palmer            Eugen                    2. Schriftführer
Karbitschka   Ingo                       1. Kassier
Runge             Wolfgang              2. Kassier
Beisitzer:
Barth               Andreas                  
Deutsch           Otto                     
Faust               Jürgen
Fischer            Ralf                     
Hahn               Peter                    
Lusky             Jörg
Maisel             Gerd
Pletl                 Josef
Schwämmlein Hubert
Tophofen        Erhard  
Trier                Gerhard                 
Weinhold         Walter       

Die neuen Kassenprüfer  Dieter Mattner und Franz Anderlik wurden einstimmig gewählt.
          
Punkt 12:
Für die schönsten Gärten 2001/2002 wurden mit einem Blumenstock prämiert:

Altdorf:
1 Friedel Gerhard 9,8
1 Valtin   Hubert 9,8
1 Dorschner Karl 9,8
4 Millian  Walter 9,7
5 Nahr Bernd 9,6
5 Nahr Inge 9,6
7 Schreiber Hans  9,4
7 Kalotschny  9,4
9 Rahn  Werner  9,1
10 Habicht Habicht 9,1

Schrebergarten:
1 Menzel Dieter 9,9
1 Kuttner Ernst 9,9
3 Schmidt Kurt 9,8
4 Stumpf Josef 9,6
5 Pletl Josef 9,5
5 Maisel Gerd 9,5
7 Schumera Friedrich 9,3
7 Rose Werner 9,3
7 Prietzel Rudolf 9,3
7 Menzel Hans-Joachim 9,3

Der Blumenschmuckwettbewerb geht künftig über 3 Jahre, nächste Prämierung ist im Jahre 2006.

Ende der Versammlung war um 22.00 Uhr.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü