2000 - Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach

Direkt zum Seiteninhalt




Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11. März 2000 um 20.00 Uhr in der Gastwirtschaft Büchner, es hatten sich 136 Mitglieder eingefunden.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüssung
2. Gemeinsames Essen
3. Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 1999
4. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
5. Kassenbericht des 1. Kassiers
6. Bericht der Revisoren und Antrag auf Entlastung
7. Aussprache zu den Berichten
8. Ehrungen
9. Verschiedenes
10. Neuwahlen
11. Planungen 2000/2001
12. Kleine Diaschau

Punkt 1:
Der 1. Vorsitzende Harald Büchner begrüsste die erschienenen Mitglieder und Gartenfreunde, besonders unsere Ehrenmitglieder sehr herzlich. Es folgte eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Punkt 2:
Jedes Mitglied erhielt einen Essens- und Getränkebon. es gab Bratwurst mit Kraut.

Punkt 3:
Der 1. Schriftführer Karl Dorschner verlass das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, welches genehmigt wurde.

Punkt 4:
Harald Büchner trug seinen Jahresbericht 1999/2000 vor. eine Mitgliederversammlung und fünf Vorstandssitzungen wurden abgehalten. Durch 16 Neuanmeldungen, aber 30 Abmeldungen und Verstorbene betrug der Mitgliederstand am 1.1.2000 619 Personen. Mit dem Wetter konnten die Kleingärtner, Gartenbesitzer und Schrebergärtner nicht zufrieden sein, im Gemüsegarten liessen es sich die Schnecken gut schmecken. viele Gartenfreunde sorgten mit ihrem reichlichen Blumenschmuck ihrer Anwesen und Gärten für ein sehenswertes Blumenbild unserer Gemeinde. Der letzte Frost war am 20. April mit minus 2 Grad am Boden, der erste Frost war schon am 16. September mit minus 2 Grad am Boden. Für den Blumenschmuckwettbewerb 1999/2000 wurden je eine Begehung im Altdorf und der Schrebergartenanlage durchgeführt.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:
13.3.1999   Hauptversammlung des Kreisverbandes in Rödental, wir besuchten diese mit einigen  Vorstandsmitgliedern
20.3.           Grosser Blumenball, sehr gut besucht, Kapelle Memories
9.4.             Schnittkurs, mässige Beteiligung
24.4.           Jahreshauptversammlung der Jäger, wir hatten  den Ausschank
Juni            Fussballer des Vereins, die Blumenzwicker, siegten beim Kleinfeldfussballturnier
25.6.-4.7.    Beteiligung an der Feier 850 Jahre Esbach und 125 Jahre Feuerwehr
22.8.           Wandertag zum Bausenberg,  60 mitglieder, warmes Wetter, einige Punkte für sportliche Gemeinde
5.9.             Weinfest, mässig besucht
19.9.            Anstrengende Tagesfahrt zur Bundesgartenschau nach Magdeburg
19.12.          Besinnliche Weihnachtsfeier im Saale Büchner
5.2.2000      Seminar des Landes- und Kreisverbandes in Saale Büchner über Jugend- und Vereinsarbeit
5.-6.2.          Beim Wandertag des Tsv war der Gartenbauverein die zweitstärkste Gruppe aller Ortsvereine
6.3.               Männerballet beim Rosenmontagsball aufgetreten, Helfer waren beim Auf- und Abbau dabei

An Geräten standen zur Verfügung: eine Aluleiter, zwei p.H. Meter, ein Komposthäcksler, zwei Vertikutierer, eine Heckenschere, zwei Düngerstreuwagen, 50 Tische und 100 Bänke für unsere Veranstaltungen. Der Gartenbauverein unterstützte die Gemeinde beim Wettbewerb das schönere Dorf, die schönere Stadt. Jedes Mitglied hat wieder 5 Petunien kostenlos bekommen. Die Pflanzungen des Dorfbrunnens, der Blumenrabatte und Schalen übernahm Harald Büchner und die Gemeindearbeiter, die auch die Pflege zusammen mit Hannelore Kodisch übernahmen.
Die Schrebergartenanlage präsentierte sich in einem guten Zustand, Probleme waren nach wie vor Lärmbelästigungen und der Hundekot, die Vereinsveranstaltungen wurden von den Schrebergärtnern leider mässig besucht.
Gespendet hatte Walter Schneider, das Geld wird für die Jugendarbeit verwendet.
Beim Wwettbewerb Das schönere Dorf, schönere Stadt hatte Dörfles-Esbach 1999 beim dreijährigen Wettbewerb unter 122 Gemeinden den 6. Platz belegt.
Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die bei den Veranstaltungen tatkräftig mithalfen, bei den Frauen fürs Blumenstecken, bei den Firmen Horst Fischer und Dieter Hopf sowie Wolfgang Runge für das Ausleihen ihrer Kraftfahrzeuge, ebenso bei der Firma Nähmaschinenpfeifer fürs Kartendrucken.
Ein weiterer Dank ging an die gesamte Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie an die Gemeinde mit den Bürgermeistern Hans Lotter und Manfred Röser sowie Frau Braun und Frau Erben in der Verwaltung.

Punkt 5:
Der 1. Kassier Hubert Valtin gab den Kassenbericht bekannt:
Einnahmen. 33.154,83, Ausgaben: 30.681,56 Kassenbestand: 5.3.2000: 46.550,66. Er bedankte sich bei seinem 2. Kassier Wolfgang Runge, seinem Unterkassier Walter Weinhold sowie seiner Frau für die Unterstützung.

Punkt 6:
Die Kasse wurde von Günther Ruppert und Franz Anderlik am 5.3. geprüft. Günther Ruppert bescheinigte Hubert Valtin eine saubere und ordentliche Kassenführung. er wurde einstimmig entlastet.

Punkt 7:
Zu Aussprachen gab es keine Wortmeldungen.

Punkt 8:
Die Ehrungen nahmen Hans Lotter und Harald Büchner vor. Für ausserordentliche Verdienste für den Verein wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt: Elvira lehnhart, Horst Fischer, Harry Hopf und Werner Schneider. Sie erhielten den Vereinsteller mit Gravur. die silberne Ehrennadel für 25 jährige Mitgliedschaft erhielten: Barbara Forkel, Margarete Neumann, Gerda Heffner, Magdalene Heimrich, Dieter Habicht, Günther Klaus, Friedrich Bär, Walter Rottmann, Reinhard Karbitschka, Berhard Schaffer.

Punkt 9:
1. Bürgermeister Hans Lotter wiess auf die gute Platzierung im Wettbewerb das schönere Dorf, die schönere Stadt hin, von der er angenehm überrascht worden sei. Sein Dank galt allen beteiligten Bürgern, die mit der Verschönerung ihrer Anwesen dazu beigetragen hatten. Eine weitere Auszeichnung bekam das Schloss in der von Werthern Str. mit einer Eisernen Rose.

Punkt 10:
Als Wahlleiter fungierte Hans Lotter und Manfred Röser, Beisitzer Werner Büchner. Die neue Vorstandschaft wurde einstimmig gewählt:
1. Vorsitzender: Harald Büchner, 2. Vorsitzender: Hans Kuhn, 1. Schriftführer: Karl Dorschner, 1. Kassier: Hubert Valtin
Beisitzer: Albert Bär, Andreas Barth, Clemens Götz, Otto Deutsch, Ralf Fischer, Gerhard Friedel, Michael Frobin, Herbert Hahn, Peter Hahn, Ingo Karbitschka, Eugen Palmer (2. Schriftführer), Wolfgang Runge (2.Kassier), Erhard Tophofen, Gerhard Trier, Walter Weinhold.

Punkt 11:
Der 1. Vorsitzende gab die Planungen 2000/2001 bekannt:

18.3.            Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Sesslach
25.3             Blumenball
6.5.              Gehörnschau der Jäger
14.-16.7.      Dreitagesfahrt nach Dresden
29.7.            Kinder- und Schrebergartenfest
27.8.            Wandertag
9.9.              Weinfest
17.12.          Weihnachtsfeier
10.3.2001    Jahreshauptversammlung
24.3.2001    Blumenball

Im Jahre 2000 erhalten alle Mitglieder einen Blumengutschein.

Punkt 12:
Hubert Valtin zeigte schöne Dias vom Blumenschmuck unserer Gemeinde sowie in den Schrebergärten und vom Festumzug der 850 Jahrfeier Esbach.

Ende der Versammlung um 23.00 Uhr.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü